• Gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit

    Gute Arbeit und
    Bildungsgerechtigkeit

    Das Übergangsmanagement Schule-Beruf ist ein klassisches Arbeitsfeld in der politischen Bildung von ARBEIT UND LEBEN und damit auch der Fachgruppe: "Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit". Seit den 1980er Jahren begleiten wir junge Menschen partiell in genau diesem Lebensabschnitt.

    Interessiert mich ...

  • Soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus

    Soziale Gerechtigkeit
    gegen Ausgrenzung und Rassismus

    Die Fachgruppe für "Soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus" sucht nach neuen Wegen, soziale Gerechtigkeit und gesellschaftliche Ausgrenzungsmechanismen zu thematisieren und das Recht auf Teilhabe für Alle und solidarisches Miteinander zu unterstützen.

    Interessiert mich ...

  • Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

    Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

    Die Fachgruppe "Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln" engagiert sich zu den Schwerpunktthemen: Globalisierung, soziale Gerechtigkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit, Sensibilisierung für das Ehrenamt.

    Interessiert mich ...

  • Medien: Mitwirkungs­potenziale und Handlungs­optionen in der digitalen Welt

    Medien: Mitwirkungs­potenziale und Handlungs­optionen
    in der digitalen Welt

    Die Fachgruppe „Medien: Mitwirkungspotenziale und Handlungsoptionen in der digitalen Welt“ beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen der neuen Medien für die Politische Bildung. Aber auch klassische Medien, journalistisches Arbeiten, die Entstehung von Nachrichten und die Wirkung von Bildern sind Themen der Fachgruppe.

    Interessiert mich ...

Global Citizenship Education in der non-formalen politischen Bildung

Mit Blick auf die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen gibt es in der politischen Bildungsarbeit unterschiedliche Konzepte wie zum Beispiel Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), Globales Lernen oder auch Global Citizenship Education. Ausgehend vom Konzept der Global Citizenship Education und von drei praktischen Bildungsprojekten, die in einem World Café vorgestellt werden, sollen die verschiedenen Ansätze untersucht werden: Wie kann das Konzept der Global Citizenship Education in unserer politischen Bildungsarbeit umgesetzt werden, welche Perspektiven gibt es und wo sind Grenzen gesetzt?

Weiterlesen

[Seminarbericht] 3 hoch 3. Ein trilaterales Projekt zu Menschenrechten, Religion und Medienpartizipation

"3 hoch 3" war ein interaktives Austauschprogramm zwischen Bosnien und Herzegowina, Serbien und Deutschland. Die Jugendlichen aus diesen drei Ländern begaben sich auf eine Spurensuche um die abstrakten Themenfelder Menschenrechte, Religion und Medien(partizipation) mit ihren Vorstellungen und Diskussionen zu füllen.

Weiterlesen

[Studie] #Hass im Netz: Der schleichende Angriff auf unsere Demokratie 

Über die Hälfte der Hessinnen und Hessen bekennen sich aus Angst vor Herabwürdigung und Hass im Internet seltener zu ihrer politischen Meinung. Das ist ein Ergebnis der Studie „Hass im Netz“, die Campact und das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) präsentieren. Damit wird Hasssprache im Netz zu einer Gefahr für Meinungsbildung und -freiheit.

Weiterlesen

bap-Fachtagung „Global Citizenship Education in der non-formalen politischen Bildung“ am 15.11.2018

Ziel der bap-Fachtagung ist, Trägern, Praktikerinnen und Praktikern der politischen Bildung Gelegenheit zur Reflexion über die entwicklungspolitische Bildungsarbeit zu geben, einen Austausch über aktuelle bildungspolitische Ansätze und Methoden zu führen sowie neue Perspektiven für die eigene Bildungsarbeit zu zeichnen.

Weiterlesen

Empowered by Democracy: „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der Migrationsgesellschaft". Fortbildung vom 4.-5.12.18

Im Rahmen des Projektes Empowered by Democracy wird die Fortbildung  „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der Migrationsgesellschaft: Haltung und Handlungsstrategien für die Jugendbildungsarbeit entwickeln“ veranstaltet. Sie findet am 04. und 05. Dezember 2018 in Berlin statt. „Empowered by Democracy“ ist ein Projekt des Bundesausschuss Politische Bildung (bap) e.V., das junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen einlädt, sich in Seminaren und Workshops mit Fragen des Zusammenlebens in der Demokratie auseinanderzusetzen.

Weiterlesen

Jetzt Anmelden: Teamenden-Schulung zu Grundlagen der politischen Bildung

In einer 2-teiligen Fortbildung bietet Arbeit und Leben eine Schulung für interessierte Menschen, die Lust haben selbst als Teamende in der politischen Jugendbildung aktiv zu werden oder es bereits sind und sich entsprechendes Handwerkszeug aneignen wollen. Die Fortbildung vermittelt nützliche Grundlagen politischer Jugendbildung und befähigt zur selbstständigen Durchführung von Seminaren und Workshops.

Weiterlesen

Gemeinsam für eine starke Demokratie! Politische Bildung sucht Kooperationspartner. Matchmaking Day am 6.11. in Dresden

Gemeinsam für eine starke Demokratie! Matchmaking Day: Politische Bildung sucht Kooperationspartner Veranstaltung am 6. November 2018 von 11 bis 17 Uhr im „Hans und Sophie Scholl Haus“ in Dresden. Wie wollen wir in dieser Gesellschaft zusammenleben? Wie machen wir uns stark für demokratische Prozesse und wie können wir unsere Demokratie stärken? „Empowered by Democracy“ ist ein Projekt der politischen Jugendbildung und will diesen Fragen mit neuen Ansätzen und Partnerschaften begegnen. Die Veranstaltung versteht sich als „Matchmaking Day“, als Vernetzungstagung, die Austausch und Kooperationen anstoßen soll. Der Matchmaking Day informiert über das Projekt „Empowered by Democracy“ und schafft Raum für Interaktion und Dialog. Wir möchten ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglichen, uns von guten Beispielen inspirieren lassen und gemeinsam neue Ideen entwickeln. Hier soll ein Anfang für zukünftige Zusammenarbeit geschaffen werden!

Weiterlesen

Digitales Deutsches Frauenarchiv eröffnet

Das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) ist ein interaktives Fachportal zur Geschichte der Frauenbewegungen in Deutschland. Es lädt dazu ein, Themen, Akteurinnen und Netzwerke der Frauenbewegungen aus zwei Jahrhunderten kennenzulernen. Dafür präsentieren die Lesben-/Frauenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen, die im i.d.a.-Dachverband verbunden sind, erstmals ausgewählte Digitalisate und weiterführende Informationen aus ihren Beständen.

Weiterlesen

20 Projektstellen in "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch“ ausgeschrieben

In den Jahren 2019 bis 2021 werden 20 Fachstellen bei entwicklungspolitisch und zivilgesellschaftlich aktiven Vereinen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eingerichtet. Sie sollen bei unterschiedlichen Zielgruppen, auch solchen, die bislang wenig erreicht wurden, Dialogbereitschaft, Weltoffenheit und Solidarität stärken – im Sinne einer friedlichen und inklusiven Gesellschaft (SDG 16). Rassismus, Populismus, Chauvinismus und Nationalismus sollen aus entwicklungspolitischer Sicht aufgebrochen werden. Dabei werden auch Inhalte und Instrumente der Agenda 2030 herangezogen. Zudem sollen durch gemeinsame Aktionen die unten stehenden Wirkungen erreicht und die lokalen bzw. regionalen entwicklungspolitischen Kapazitäten gestärkt werden. Eine Handreichung soll sinnvolle Strategien, Erkenntnisse und erfolgreiche Maßnahmen zur Thematik dokumentieren. Eine Mitarbeit an landesweiten Projekten der entwicklungspolitischen Landeswerke wird erwartet.

Weiterlesen