• Gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit

    Gute Arbeit und
    Bildungsgerechtigkeit

    Das Übergangsmanagement Schule-Beruf ist ein klassisches Arbeitsfeld in der politischen Bildung von ARBEIT UND LEBEN und damit auch der Fachgruppe: "Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit". Seit den 1980er Jahren begleiten wir junge Menschen partiell in genau diesem Lebensabschnitt.

    Interessiert mich ...

  • Soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus

    Soziale Gerechtigkeit
    gegen Ausgrenzung und Rassismus

    Die Fachgruppe für "Soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus" sucht nach neuen Wegen, soziale Gerechtigkeit und gesellschaftliche Ausgrenzungsmechanismen zu thematisieren und das Recht auf Teilhabe für Alle und solidarisches Miteinander zu unterstützen.

    Interessiert mich ...

  • Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

    Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

    Die Fachgruppe "Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln" engagiert sich zu den Schwerpunktthemen: Globalisierung, soziale Gerechtigkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit, Sensibilisierung für das Ehrenamt.

    Interessiert mich ...

  • Medien: Mitwirkungs­potenziale und Handlungs­optionen in der digitalen Welt

    Medien: Mitwirkungs­potenziale und Handlungs­optionen
    in der digitalen Welt

    Die Fachgruppe „Medien: Mitwirkungspotenziale und Handlungsoptionen in der digitalen Welt“ beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen der neuen Medien für die Politische Bildung. Aber auch klassische Medien, journalistisches Arbeiten, die Entstehung von Nachrichten und die Wirkung von Bildern sind Themen der Fachgruppe.

    Interessiert mich ...

Attac-Bildungsmaterial: Politische Bildung in der Corona-Krise

#politischebildungundcorona

Fragen nach der Gesundheit als öffentlichem Gut, Sparpolitik und Gesundheitsversorgung im europäischen Kontext oder Arbeit und Migration sind gerade aktueller denn je. Attac hat aus seinen Bildungsmaterialien einige passende Arbeitsblätter als PDF-Dokumente zusammengestellt, die sich auf Lernplattformen nutzen lassen. Konzipiert sind diese ursprünglich für den Schulunterricht, lassen sich aber auch für Formate der außerschulischen politischen Bildung nutzen, die sich mit den politischen Fragen, welche die aktuelle Krise aufwirft, auseinandersetzt und die momentanen Einschränkungen für Präsenzseminare berücksichtigt. Nicht zuletzt die Frage, was wir aus der Krise für Modelle einer solidarischen Gesellschaft lernen können, ist für die politische Bildung zentral: "Flugzeuge bleiben am Boden, kaum Autos auf den Strassen und viele Produktionsanlagen stehen still. Durch die Corona-Krise wird Deutschland seine Klimaziele 2020 tatsächlich erreichen – doch was kommt danach? Aktive von Fridays for Future fordern zurecht, dass es nach der Krise nicht einfach weitergehen kann wie zuvor. Zudem zeigt sich in der Krise, dass die wirklich wichtigen Arbeiten – auf den Feldern, in den Supermärkten und in den Krankenhäusern – oft am schlechtesten bezahlt sind  Zugleich entstehen überall Solidaritäts-Netzwerke, Menschen kümmern sich um ihre Nachbarschaften und helfen freiwillig wo sie können. Diese Krise wirft auch die Frage auf, wie sich Wirtschaft und Gesellschaft künftig anders organisieren ließen."

Hier geht es zur Sonderseite von Attac: attac.de/bima-corona

Es geht um die Existenz! Die Träger der politischen Bildung gehören unter den Corona-Schutzschirm der Bundesregierung!

#politischebildungundcorona - Von den Auswirkungen des Corona Virus sind wir alle betroffen. Privat, beruflich und in unserem bürgerschaftlichen Engagement. Für die politische Jugend- und Erwachsenenbildung geht es in weiten Teilen um die Existenz. Daher fordern wir, dass die Träger der politischen Bildung unter den Corona – Schutzschirm der Bundesregierung gehören! Wir brauchen jetzt Unterstützung und administrative Regelungen, damit wir auch in Zukunft unsere gesellschaftlich notwendige Arbeit weiterführen können.

Weiterlesen

[Veranstaltung] Vernetzt? Verstrickt? Verloren? Meinungsbildung Jugendlicher und digitale Medien

Im Mittelpunkt des Fachtags steht die Frage, wie digitale Medien politische und religiös-weltanschauliche Meinungsbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen beeinflussen. Damit wollen wir nicht nur auf die entsprechenden Inhalte, sondern auch auf die maßgeblichen Kanäle und Formate, die Nutzungsarten und die Rezeptionsweisen blicken.

Weiterlesen

Online-Spiel: Bad News – vom Fake zum Chaos

„Only bad news are good news“ – diese medienpsychologische Weisheit ist auch in der Medienpädagogik bekannt und stellt uns stets aufs Neue vor die Herausforderung: Wie können wir Kinder und Jugendliche zu kritischen, mündigen User*innen erziehen? Das kostenlose Online-Spiel „Bad News“ hilft dabei. Das Spiel will über gefälschte Nachrichten und irreführende Meldungen aufklären und Jugendliche für Mediennutzung sensibilisieren.

Weiterlesen

Save the date: Diversitätsorientierung in Organisationen der politischen Jugendbildung - Ein Werkstatttag -

 Die Veranstaltung findet am 12.05.2020  von 11.00-16.30 Uhr in Hannover statt. Für viele Organisationen der politischen Jugendbildung nimmt das Thema Diversitätsorientierung einen hohen Stellenwert ein. Der Werkstatttag widmet sich unter dem Motto „Wirklich offen für alle?“ der Frage, wie die eigene Organisation hinsichtlich einer diversitätsorientierten Öffnung aufgestellt ist.

Weiterlesen