• Gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit

    Gute Arbeit und
    Bildungsgerechtigkeit

    Das Übergangsmanagement Schule-Beruf ist ein klassisches Arbeitsfeld in der politischen Bildung von ARBEIT UND LEBEN und damit auch der Fachgruppe: "Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit". Seit den 1980er Jahren begleiten wir junge Menschen partiell in genau diesem Lebensabschnitt.

    Interessiert mich ...

  • Soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus

    Soziale Gerechtigkeit
    gegen Ausgrenzung und Rassismus

    Die Fachgruppe für "Soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus" sucht nach neuen Wegen, soziale Gerechtigkeit und gesellschaftliche Ausgrenzungsmechanismen zu thematisieren und das Recht auf Teilhabe für Alle und solidarisches Miteinander zu unterstützen.

    Interessiert mich ...

  • Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

    Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

    Die Fachgruppe "Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln" engagiert sich zu den Schwerpunktthemen: Globalisierung, soziale Gerechtigkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit, Sensibilisierung für das Ehrenamt.

    Interessiert mich ...

  • Medien: Mitwirkungs­potenziale und Handlungs­optionen in der digitalen Welt

    Medien: Mitwirkungs­potenziale und Handlungs­optionen
    in der digitalen Welt

    Die Fachgruppe „Medien: Mitwirkungspotenziale und Handlungsoptionen in der digitalen Welt“ beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen der neuen Medien für die Politische Bildung. Aber auch klassische Medien, journalistisches Arbeiten, die Entstehung von Nachrichten und die Wirkung von Bildern sind Themen der Fachgruppe.

    Interessiert mich ...

[Videos] Neue Rechte - die autoritäre Revolte?

Seit einigen Jahren sind neue rechte Gruppierungen in Deutschland präsent. Eine besondere Rolle spielt dabei die so genannte "Identitäre Bewegung", die ein Zentrum in Halle aufgebaut hat. Wie Akteure der politischen Bildung mit Rechtsextremismus umgehen sollten, wurde bei einem Fachtag mit dem Titel "Neue Rechte – die autoritäre Revolte?" am Donnerstag, 11. Oktober 2018, an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) diskutiert.

Weiterlesen

bap - Preis Politische Bildung 2019: bis 1 . März online bewerben

Vielfalt in unserer Gesellschaft ist eine Tatsache. Die Frage, wie wir zusammenleben wollen, was den gesellschaftlichen Zusammenhalt ausmacht, müssen wir miteinander aushandeln. Unter dem Motto „Wir müssen reden! - Über gesellschaftlichen Zusammenhalt sprechen: vor Ort — offen — mit allen“ vergibt der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) 2019 zum sechsten Mal den "Preis Politische Bildung". Der bap möchte mit der Ausschreibung des Preises erreichen, die Potenziale und Leistung der politischen Bildung sichtbarer und öffentlicher zu machen.  

Weiterlesen

[Stellungnahme] „Politische Jugendbildung ist eine gesellschaftliche Daueraufgabe“

Sehr geehrte Mitglieder des Bundesausschusses politische Bildung,Sehr geehrte Kooperationspartner,Demokratie braucht außerschulische politische Jugendbildung! Mit dieser Forderung haben wir uns an die für uns zuständigen Bundestagsabgeordneten im Familienausschuss gewandt und Sie auf eine Stellungnahme der GEMINI, der Gemeinsamen Initiative der Träger der außerschulischen Bildungsarbeit im Bundesausschuss für politische Bildung (bap), hingewiesen.

Weiterlesen

Global Citizenship Education in der non-formalen politischen Bildung

Mit Blick auf die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen gibt es in der politischen Bildungsarbeit unterschiedliche Konzepte wie zum Beispiel Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), Globales Lernen oder auch Global Citizenship Education. Ausgehend vom Konzept der Global Citizenship Education und von drei praktischen Bildungsprojekten, die in einem World Café vorgestellt werden, sollen die verschiedenen Ansätze untersucht werden: Wie kann das Konzept der Global Citizenship Education in unserer politischen Bildungsarbeit umgesetzt werden, welche Perspektiven gibt es und wo sind Grenzen gesetzt?

Weiterlesen

[Seminarbericht] 3 hoch 3. Ein trilaterales Projekt zu Menschenrechten, Religion und Medienpartizipation

"3 hoch 3" war ein interaktives Austauschprogramm zwischen Bosnien und Herzegowina, Serbien und Deutschland. Die Jugendlichen aus diesen drei Ländern begaben sich auf eine Spurensuche um die abstrakten Themenfelder Menschenrechte, Religion und Medien(partizipation) mit ihren Vorstellungen und Diskussionen zu füllen.

Weiterlesen

[Studie] #Hass im Netz: Der schleichende Angriff auf unsere Demokratie 

Über die Hälfte der Hessinnen und Hessen bekennen sich aus Angst vor Herabwürdigung und Hass im Internet seltener zu ihrer politischen Meinung. Das ist ein Ergebnis der Studie „Hass im Netz“, die Campact und das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) präsentieren. Damit wird Hasssprache im Netz zu einer Gefahr für Meinungsbildung und -freiheit.

Weiterlesen

bap-Fachtagung „Global Citizenship Education in der non-formalen politischen Bildung“ am 15.11.2018

Ziel der bap-Fachtagung ist, Trägern, Praktikerinnen und Praktikern der politischen Bildung Gelegenheit zur Reflexion über die entwicklungspolitische Bildungsarbeit zu geben, einen Austausch über aktuelle bildungspolitische Ansätze und Methoden zu führen sowie neue Perspektiven für die eigene Bildungsarbeit zu zeichnen.

Weiterlesen