Photo by John Simitopoulos on Unsplash

Verlorene Mitte - viel diskutierte FES-Studie online

"Deutschland ist in Unruhe. Hass, Abschottung und Gewalt stehen Solidarität und zivilgesellschaftlichem Engagement gegenüber. Rechtsextreme Gruppen treten öffentlichkeitswirksam an der Seite »normaler« Bürgerinnen und Bürger auf, rechtspopulistische Forderungen und Diskurse erhalten scheinbar immer mehr Raum in Politik und Debatte.

Wie weit sind rechtsextreme und menschenfeindliche Einstellungen tatsächlich in die Mitte der Gesellschaft eingedrungen? Haben Polarisierungen und Konflikte die Norm von der Gleichwertigkeit aller Gruppen verschoben? Gegen wen richtet sich die Ablehnung? Ist die demokratische Mitte geschrumpft oder verloren?" [Quelle: Friedrich Ebert Stiftung]

Die Studie steht für kurze Zeit zum

DOWNLOAD [320 Seiten, pdf, deutsch, 2,88 MB]

zur Verfügung. Sie kann aber auch bei der Friedrich Ebert Stiftung bestellt werden.