Online-Werkstatttag: Wirklich offen für alle?

Für viele Organisationen der politischen Jugendbildung nimmt das Thema Diversitätsorientierung einen hohen Stellenwert ein. Der Werkstatttag widmet sich unter dem Motto „Wirklich offen für alle?“ der Frage, wie die eigene Organisation hinsichtlich einer diversitätsorientierten Öffnung aufgestellt ist.

 Was läuft schon gut, wo gibt es noch Schwierigkeiten? Gibt es Leerstellen? Was können politische Bildner*innen für mehr Diversität in der eigenen Organisation tun? Organisiert wird der Tag von der Fachgruppe „Für soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus“ des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN im Kinder– und Jugendplan (KJP).

Der Werkstatttag bietet zunächst einen Input zu dem Thema, der die Weite des Felds aufzeigt.
Im Anschluss wird praxisnah in vier verschiedenen Workshops zu folgenden Themenfeldern
gearbeitet:

  • Diversitätsorientierte Zusammensetzung von nebenamtlichen Teamenden-Pools
  • Alles klar?! Über Möglichkeiten und Grenzen der Einfachen Sprache in Texten
  • Diskriminierungskritische Reflexion von Seminarkonzepten und Methoden
  • Roadmap Diversitätsentwicklung: Konkrete Schritte auf dem Weg zu diskriminierungskritischen
    Organisationen/ Programmen

Der Werkstatttag richtet sich vornehmlich an Hauptamtliche in der (politischen) Jugendbildung.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Programm und weitere Infos

Zur Anmeldung