Schwerpunkt 2017/2018:
Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit

Das Übergangsmanagement Schule-Beruf ist ein klassisches Arbeitsfeld in der politischen Bildung von ARBEIT UND LEBEN. Durch die vorangeschrittene Digitalisierung in Arbeit und Leben verändern sich die Bedingungen für junge Menschen am Arbeitsmarkt. Arbeiten scheint immer und überall möglich, gleichzeitig gilt es entgrenzte Arbeit zu vermeiden und einen Standpunkt für eigene gute Arbeit und Arbeitsbedingungen zu entwickeln. Wir begleiten junge Menschen in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf.

In unseren Seminaren sensibilisieren wir vor allem dafür, die Arbeitswelt als zentralen politischen Gestaltungsplatz wahrzunehmen und zu erfahren, wie Interessen durchgesetzt werden können. Die aktuellen Praxiserfahrungen in diesem Themenfeld haben wir in einer pdfMethodensammlung zusammengestellt. Sie ist variabel einsetzbar und bietet praktische Seminarimpulse und Ideen für Teamende.

Dossier: Gamification

Ein Computerspiel als Ausbilder – klingt erstmal ganz schön eigenartig. Die Auszubildenden sollen doch lernen und nicht spielen! Und doch hat Audi sich genau dazu entschlossen. Die Auszubildenden des Autoherstellers werden in dem Computerspiel “Virtual Training” zu virtuellen Verkäufern und klicken sich anschließend durch verschiedene Kundengespräche. Damit will Audi seine Ausbildung verbessern und Partnerbetrieben ein einheitliches Werkzeug an die Hand geben. Das Zauberwort dafür heißt: Gamification.

Weiterlesen

[podcast] "Wissen macht Arbeit"

Der Podcast "Wissen macht Arbeit" erklärt, welchen Einfluss soziale und technische Innovationen auf die Arbeitswelten von morgen haben und wie diese menschengerecht gestaltet werden können. Seit Mai präsentiert der Audio-Podcast des Deutschen Gewerkschaftsbundes aktuelle Forschung aus dem BMBF-Förderprogramm „Zukunft der Arbeit“. Hier sind alle Folgen:

Weiterlesen

Video: Gute Arbeit für morgen (er-)finden.

Zur Veranstaltung „Gute Arbeit für morgen (er-)finden – Politische Jugendbildung als Gestaltungsplatz im Wandel der Arbeitswelt“ in Hannover 2017 liegt jetzt ein Video vor. Organisiert von unserer KJP-Fachgruppe „für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit“, nahmen an der Veranstaltung über 50 Interessierte und Aktive aus dem breiten Feld der politischen (Jugend-)Bildung teil.

Weiterlesen

Aktuelles Bildungsmaterial zum Thema globale Arbeitsrechte und Arbeitskämpfe (EPIZ Berlin)

In den Medien werden Arbeiter_innen in Ländern wie China oder Bangladesch oft als hilflose Opfer der globalen Arbeitsteilung dargestellt. Demgegenüber erscheinen dann die Arbeitsbedingungen  in Deutschland mit hohen Löhnen, umfangreichen Arbeitsrechten und starken Gewerkschaften paradiesisch.

Weiterlesen

Workshop-Material „Welche Spuren hinterlasse ich im Netz?“

Im Rahmen der Arbeit und Leben - Teamendenqualifikation „Gute Arbeit für morgen (er-)finden – Politische Jugendbildung als Gestaltungsplatz im Wandel der Arbeitswelt“, die vergangene Woche in Hannover stattgefunden hat, wurde von der FG Medien der Workshop „Welche Spuren hinterlasse ich im Netz? – Kritische Mediennutzung und Datensicherheit beim Einstieg in den Arbeitsmarkt und im Berufsleben“ angeboten.

Weiterlesen