Schwerpunkt 2021/2022:
Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

Global denken, lokal handeln und Verantwortung entwickeln ist eines der Schwerpunktthemenfelder der politischen Jugendbildung bei Arbeit und Leben. Gleichzeitig ist es ein Leitsatz, vor dem wir in den Jahren 2021/2022 die komplexen und vielfältigen gesellschaftlichen Herausforderungen, hervorgerufen durch soziale Ungleichheiten, Klimawandel, multiple Krisen, Abschottungsprozesse und digitalen Wandel, für unsere Zielgruppen im Übergang Schule – Arbeitsleben reflektieren und in den Lernfeldern des Globalen Lernens, der Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie aktuellen Konzepten der transformativen Bildung verorten möchten.

Wir sehen politische Bildung, die auch Globales Lernen umfasst, als eine Antwort auf die globalisierte Welt, sodass unsere Zielgruppen durch Bildungsangebote dafür sensibilisiert werden, ein gutes Leben für alle Menschen und die zukünftigen Generationen zu ermöglichen. Daran anknüpfend möchten wir neue Konzepte erstellen sowie Formate und praktische Einsatzmöglichkeiten entwickeln und erproben. Auf dieser Seite informieren wir über die Auseinandersetzung mit dem Thema, laden zum Fachaustausch ein und stellen Ergebnisse der pädagogischen Arbeit vor.

Weiterlesen