Medien: Mitwirkungspotenziale und Handlungsoptionen in der digitalen Welt

images/fachgruppen/Fachgruppe-Medien-2019-09.jpg

Wie kann die politische Bildung von digitalen Medien profitieren? Wo liegen Chancen und Grenzen beim Einsatz digitaler Werkzeuge in Bildungsprozessen? Was macht der digitale Wandel mit der Arbeitswelt? Wo ist die Balance zwischen Sicherheit und dem transparentem Menschen?

Die Fachgruppe Medien: Mitwirkungspotenziale und Handlungsoptionen in der digitalen Welt versucht diese und andere Fragen rund um den digitalen Wandel zu beantworten. 

[Material] Rollenbilder in den sozialen Medien

Deutschland diskutiert über Gleichberechtigung - in der Politik genauso wie in den Medien. Nur in den sozialen Medien scheint sich die öffentliche Debatte nicht widerzuspiegeln. Bei Instagram, YouTube und Co. finden sich vielfach veraltete Rollenbilder, die Auswirkungen auf die Lebensweise und Einstellung der Nutzerinnen und Nutzer haben, wie unsere Befragung unter 1.000 jungen Menschen aus ganz Deutschland im Alter von 14 bis 32 Jahren zeigt. Dadurch werden Stereotype nicht aufgebrochen und die Entwicklung der Gleichberechtigung ausgebremst.

Weiterlesen

Influencer als digitale Meinungsführer

Spätestens seit dem viralen Rezo-Video „Die Zerstörung der CDU“ sind Influencer und YouTuber aus dem öffentlichen politischen Diskurs nicht mehr wegzudenken. Aber was sind überhaupt Influencer? Wie unterscheiden sie sich von Journalist_innen? Und wie tritt man mit ihnen in Dialog? Diese und weitere Fragen wurden beim jüngsten denkraum_medien der FES diskutiert.

Weiterlesen

[Buch] Webvideo und politischer Bildung im Social Web

Die Publikation „Bewegtbildung denken – Beiträge zu Webvideo und politischer Bildung im Social Web“ des Netzwerkes bewegtbildung.net bringt die beiden Bereiche Webvideo und politische Bildung in mehreren Beiträgen zusammen und will so deren Verhältnis näher bestimmen.

Weiterlesen

[Video] Die Zerstörung der CDU.

Die älteren Generationen werfen den jüngeren Generationen gerne politisches Desinteresse und fehlende gesellschaftliche Verantwortung vor. Gerne auch mal mit einem Sokrates-Zitat aus dem Jahr 1907. Doch wer aufmerksam YouTube in den letzten Tagen verfolgt hat, findet da ein Video das - mal wieder - sehr nachhaltig das Gegenteil beweist. Dass es in den letzten drei Tagen über 2 Millionen mal abgerufen wurde, beweist, dass auch die Zuschauenden großes Interesse haben.

Weiterlesen

re:watch --> re:publica

Vergangene Woche fand die 13. re:publica - unter dem Motto "tl;dr" in Berlin statt. Wohl schon lange nicht mehr war das Programm so dicht gepackt. Bis zu 20 Workshops und Vorträge waren teilweise im selben Zeitslot zu hören. Keine*r konnte also alles mitnehmen. Dankenswerterweise stellt die re:publica nach und nach die meisten Vorträge online. Wir haben uns durch die weit über hundert Videos geklickt und die hoffentlich spannendsten für euch ausgewählt. Los gehts:

Weiterlesen

[Webinar] Digital-Camp 2019

vom 20. - 24. Mai berichten Referent*innen aus der Praxis in zehn Webinaren, wie Non-Profit-Organisationen die Chancen der Digitalisierung nutzen können. Dahinter steckt weit mehr als der Einsatz digitaler Tools und der Umgang mit neuen Technologien. Es geht vielmehr um die Bereitschaft, sich mit eigenen Strukturen, Kernprozessen und Strategien innerhalb der Organisation zu befassen und Veränderungen anzustoßen.

Weiterlesen

[Buch] Der Ton wird härter. Hass, Mobbing und Extremismus

Über die Verrohung der Debattenkultur wurde bereits viel diskutiert und dass die breite Welt der Medien daran ihren Anteil hat, ist inzwischen ein Allgemeinplatz. In "Der Ton wird härter. Hass, Mobbing und Extremismus" beschreiben die Medienanstalten ihre Maßnahmen und Projektansätze, stellen daraüberhinaus aber auch Forderungen. Eine interessante Lektüre mit vielen Tipps für die (medien-)pädagogische Praxis.

Weiterlesen

[Werkzeug] Infografiken leicht gemacht

Das visuelle Aufarbeiten von Daten ist nicht nur im Journalismus eine Herausforderung. Auch in der Bildungsarbeit gibt es manche spröde Statistik die, anders aufbereitet, durchaus für ein Aha-Erlebnis sorgen kann. Bislang war das Visualisieren von Datensätze jedoch entweder sehr aufwendig oder teuer. Mit dem Data Gif Maker gelingen jedoch animierte Infografiken sehr leicht:

Weiterlesen