3 hoch 3 – erste Begegnung in Erfurt

"3 hoch 3" ist ein interaktives Austauschprogramm zwischen Bosnien und Herzegowina, Serbien und Deutschland.

Gemeinsam mit Jugendlichen aus diesen drei Ländern werden wir uns auf eine Spurensuche begeben um die abstrakten Themenfelder Menschenrechte, Glaube und Medien(partizipation) mit unseren Vorstellungen und Diskussionen zu füllen. Durch die drei unterschiedlichen Zugangsformen der beteiligten Partnerorganisationen, werden am Ende eine Theaterintervention, Audiobeiträge und eine kleine Webvideoserie stehen, die sich intensiv mit den Themen beschäftigen.

Die erste Begegnung findet vom 10. – 17. September in Erfurt statt. 30 Jugendliche aus den beteiligten Ländern werden sich mit der Glaubensfreiheit in Deutschland sowie dem Aufstieg rechtspopulistischer Parteien beschäftigen.

Organisiert wird der Austausch von Arbeit und Leben Thüringen gemeinsam mit dem Jugendtheater „Kruska“ [Novi Sad, Serbien], dem „Zentrum zur Dekontamination von Medien“ [Sarajevo, Bosnien und Herzegowina] sowie Radio F.R.E.I. [Erfurt, Deutschland]

Das Projekt „3hoch3“ wird finanziert durch den Kinder- und Jugendplan International sowie dem Programm „Europeans for Peace“ der Stiftung EVZ.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Ulrike Irrgang