Exportiere ICS

Qualitätskriterien für Projekte der Internationalen Jugendarbeit im Freistaat Thüringen

Titel:
Qualitätskriterien für Projekte der Internationalen Jugendarbeit im Freistaat Thüringen
Wann:
Di, 29. November 2022, 09:30 h - 16:00 h
Kategorie:
Veranstaltungen

Beschreibung

Die Unterarbeitsgruppe Internationale Jugendarbeit (UAG) der LAG Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz Thüringen (LAG §§11-14) setzt sich für die Förderung von Internationaler Jugendarbeit (IJA), den Ausbau von internationalen Projekten und Angeboten im Feld der Jugendarbeit und die lokale Vernetzung von Akteur:innen der IJA ein.

Um das Arbeitsfeld auf lokaler Ebene zu stärken, erarbeiteten Vertreter:innen der UAG in einem zweijährigen Prozess Qualitätskriterien für Projekte der Internationalen Jugendarbeit im Freistaat Thüringen1. Im September 2021 verabschiedete der Landesjugendhilfeausschuss Thüringen das Dokument, das sich als fachliche Orientierung für öffentliche und freie Träger der Jugendhilfe versteht, die im Bereich der IJA tätig sind oder es werden wollen.
Um die Kriterien zu präsentieren, uns über aktuelle Themen i. V. m. Qualitätskriterien auszutauschen, die Rahmenbedingungen für eine qualitativ hochwertige IJA auf lokaler Ebene in den Blick zu nehmen und somit gemeinsam die Internationale Jugendarbeit in Thüringen zu stärken und im Sinne des Europäischen Jahres der Jugend mehr Chancen für junge Menschen zu eröffnen, lädt die LAG §§11-14 herzlich zu dieser Fachveranstaltung ein!
Neben einem Keynote-Beitrag zum Angriffskrieg auf die Ukraine und dessen Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendarbeit (Keynote-Speaker:in ist angefragt), nimmt der erste Veranstaltungsblock den Qualitätskriterien-Prozess sowie das entwickelte Dokument in den Blick. In der anschließenden Workshop-Phase wird das Thema Qualität in der IJA aus verschiedenen Perspektiven in den Blick genommen und mit aktuellen Themen, Ausblicken und Bezügen zur eigenen Praxis in Verbindung gesetzt. Die abschließende Plenumsphase dient dem gemeinsamen Austausch zu Rahmenbedingungen für eine qualitativ hochwertige IJA auf lokaler Ebene und der Rolle von lokaler, nationaler und europäischer Ebene.


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit transfer e.V. (Koordinierungsstelle des Netzwerks „Forschung und Praxis im Dialog – Internationale Jugendarbeit“ – kurz: FPD) und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. statt und richtet sich an:
❖ Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit von freien Trägern und Verbänden sowie Vertreter*innen von Jugendämtern, Städten und Gemeinden in Thüringen
❖ pädagogische Fachkräfte in Thüringen, die bisher keine Erfahrung in der Organisation von Angeboten Internationaler Jugendarbeit haben
❖ Vertreter:innen bundesweiter Fach- und Dachverbänden sowie Förderinstitutionen
❖ Vertreter:innen von Fach- und Servicestellen für Internationale Jugendarbeit in anderen Bundesländern

Es wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Die Anmeldung erfolgt über dieses Anmeldeformular und ist ab sofort bis zum 10. November möglich. Die Bestätigung der Teilnahme erfolgt ab dem 11. November. Bei Fragen wenden Sie sich gerne

Forschung und Praxis im Dialog Die Veranstaltung wird gefördert von:
Koordinationsstelle transfer e.V.
Telefon: +49 221 959219-0
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.forschung-und-praxis-im-dialog.de
Fachveranstaltung der LAG §§11-14
„Qualitätskriterien für Projekte der Internationalen Jugendarbeit im Freistaat Thüringen“
29. November 2022 | 09:30 – 16:00 Uhr | digital (webex)


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home