[Veranstaltung] #WaswillstDutun? - Projektvorstellung und Gespräch

Stiftung_Hamburger_Gedenkstatten_und_Lernorte_zur_Erinnerung_an_die_Opfer_der_NS-Verbrechen_Kunstlerinnen_Paula_Mittrowann_und_Ai-Nhu_Vo

Multimediaprojekt „#WaswillstDutun?“ über Familiengeschichte während des Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieges und gesellschaftliches Engagement

Einladung zur Projektvorstellung und zum Gespräch
Mittwoch, den 16. November 2022, 20.00–22.00 Uhr
Ort: Tschaikowsky-Saal, Tschaikowskyplatz 2, 20355 Hamburg

Heute  leben überall auf der Welt Menschen, deren Geschichte auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit der Zeit des Zweiten Weltkrieges und des Nationalsozialismus verbunden ist. Im vom Bundesprogramm „Jugend erinnert“ geförderten  Projekt „#WaswillstDutun?“ sind eine Online-Ausstellung und  Bildungsmaterialien zur Gegenwartsrelevanz dieser Familiengeschichten entstanden. Der Fokus liegt dabei auf den Auswirkungen von Familiengeschichte auf Identität, gesellschaftliches Handeln und Wünsche für das gesellschaftliche Zusammenleben.

Bei der Projektpräsentation werden Einblicke in die Online-Ausstellung gewährt, ausgewählte Teile der Bildungsmaterialien für den Einsatz im schulischen und außerschulischem Bereich vorgestellt und mit einigen in der Ausstellung portraitierten  Personen über die Bedeutung der Beschäftigung mit und des Austauschs  über Familiengeschichte diskutiert.

Das Projekt ist bei der KZ Gedenkstätte Neuengamme verortet. Eine Anmeldung ist bis zum 15. November 2022 über das Online-FormularOnline-Formular möglich.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung Hamburg und der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg statt.

Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Bundesprogramms „Jugend erinnert" gefördert.

Die Veranstaltung ist Teil des 8. Forums „Zukunft der Erinnerung“ 20228. Forums „Zukunft der Erinnerung“ 2022.

Ein paar Eindrücke zum Multimediaprojekt #WaswillstDutun? findet Ihr hierhier.

 

Erinnern und Gedenken; , Familiengeschichten, oral history, KZ Gedenkstätte Neuengamme


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home