[Themenwoche] Einfache Sprache in der Politischen Bildung

Der heutige Beitrag zur Themenwoche „Grundbildung“ befasst sich mit dem Konzept der Einfachen Sprache und geht darauf ein, welche Rolle dieses in der Politischen Bildung spielt und welche Materialien und Inhalte in Einfacher Sprache im Bereich der Politischen Bildung über das Internet abrufbar sind.

Was ist Einfache Sprache?

Einfache Sprache ist ein Sprachstil, der Barrieren bei der Verständigung überwinden möchte. Sie richtet sich beispielsweise an Menschen mit geringen Deutschkenntnissen, mit Leseschwäche oder andere, die Probleme haben, die genutzte Sprache gut zu verstehen. Die Einfache Sprache ist dabei von der Leichten Sprache abzugrenzen. Leichte Sprache folgt einem festgelegten strengen Regelwerk. Sie wird von professionellen Personen verfasst und muss vom "Netzwerk Leichte Sprache" zertifiziert werden, um als Leichte Sprache anerkannt zu werden. Texte in Einfacher Sprache werden dagegen je nach Bedarf und idealerweise unter Einbezug der Zielgruppe verfasst. Alles, was bei der Vermittlung von Inhalten hilft, ist bei der Einfachen Sprache erlaubt. Wichtige Merkmale sind kurze, verständliche Wörter, kurze Sätze und übersichtlich strukturierte Texte. Es gibt jedoch keine festen Regeln. Auch Bilder und Grafiken können eingesetzt werden, um Inhalte in Einfacher Sprache verständlicher zu gestalten.

Einfache Sprache in der Politischen Bildung

Politische Bildung möchte die Teilhabe von Menschen in der Gesellschaft stärken. Dabei sollten alle und insbesondere auch benachteiligte Gesellschaftsgruppen angesprochen und einbezogen werden. In der Praxis bergen Bildungsangebote jedoch zahlreiche Hürden, die von potentiellen Teilnehmer*innen genommen werden müssen, um erfolgreich an den Angeboten zu partizipieren. Die Sprache ist hierbei eine zentrale Hürde bei der Vermittlung von Politischer Bildung. Dies beginnt bei der Ausschreibung und Bewerbung von Bildungsangeboten bis hin zum Verstehen der Inhalte während der Durchführung.

Einfache Sprache stellt eine Möglichkeit dar, die sprachliche Hürde zu senken, und Menschen mit Verständnisschwierigkeiten bei der deutschen Sprache stärker in die Politische Bildung mit einzubeziehen. In der Grundbildung kann Einfache Sprache somit einen wichtigen Baustein bei der Ansprache der Zielgruppe und Vermittlung von Inhalten darstellen.

Materialien und Inhalte für Politische Bildung in Einfacher Sprache

„Infoportal Einfache Sprache“: https://portaleinfach.orghttps://portaleinfach.org: Dieses sammelt Artikel und Beiträge im Internet verschiedener Anbieter zu unterschiedlichen Lebensbereichen, die in Einfacher Sprache verfasst sind. Darunter auch der Bereich Politik. Außerdem gibt es dort grundlegende Tipps, auf was bei Einfacher Sprache achten ist und es werden digitale Tools vorgestellt, mit denen ein Text auf Einfachheit geprüft werden kann. Das Portal wird unter anderem von der Bildungs- und Sprachforscherin Dr. Sabine Manning betrieben.

„Einfach Politik“ herausgegeben von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb): https://www.bpb.de/shop/materialien/einfach-politik/?field_filter_thema=all&field_date_content=all&field_filter_format[0]=-1&d=1https://www.bpb.de/shop/materialien/einfach-politik/?field_filter_thema=all&field_date_content=all&field_filter_format[0]=-1&d=1: Hefte in Einfacher Sprache zu verschiedenen politischen Themen, wie u.a. zur Bundestagswahl, der EU, den Grundrechten.

Das ZDF hat eine Reihe von Kurzvideos zur Bundestagswahl 2021 in Einfacher Sprache produziert: https://www.zdf.de/barrierefreiheit-im-zdf/einfache-sprache-100.htmlhttps://www.zdf.de/barrierefreiheit-im-zdf/einfache-sprache-100.html
 

Grundbildung, Themenwoche: Grundbildung, Einfache Sprache


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home