Tagung „Gesellschaft im Wandel? Der Blick der ‚Generation Einheit‘ auf die Transformation“

Auch mehr als 30 Jahre nach der deutschen Einheit scheint die einstige Teilung des Landes die Identität der „Generation Einheit“ (geb. zwischen 1975 und 1985) zu prägen. Doch worin bestehen die Prägungen dieser knapp zweieinhalb Millionen Menschen, die in der DDR aufgewachsen sind, aber längst die Lebenswirklichkeit in diesem Land entscheidend mitbestimmen? Welche Themen sind im Rahmen des gesellschaftlichen Wandels für die junge(n) Generation(en) gegenwärtig und künftig relevant? Auf welchen Feldern gibt es Fort- oder sogar Rückschritte? Vor welchen Herausforderungen steht die vergleichende Transformationsforschung? Um u. a. diese Fragen zu beantworten, lädt die Deutsche Gesellschaft e. V. gemeinsam mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zu einer Tagung ein. Ziel der partizipativen Veranstaltung ist es, Prägungen, Stimmen und Eindrücke der „Generation Einheit“ einzufangen und mit aktuellen wissenschaftlichen Ergebnissen zur Transformation seit Anfang der 1990er-Jahre rückzukoppeln. 

Ort:      Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Kronenstraße 5, 10117 Berlin

Zeit:     15. November (10:00-17:00 Uhr) bis 16. November 2022 (10:00-12:30 Uhr)

Der Eintritt ist frei – um Anmeldung wird bis zum 13. November 2022 gebeten.

Livestream:

15.11.2022: https://youtu.be/np9jaFBbwY0https://youtu.be/np9jaFBbwY0
16.11.2022: https://youtu.be/awUPKOmgj-Uhttps://youtu.be/awUPKOmgj-U

Programm und ausführliche Informationen unter:

https://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/konferenzen-tagungen/1581-2022-tagung-gesellschaft-im-wandel.htmlhttps://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/konferenzen-tagungen/1581-2022-tagung-gesellschaft-im-wandel.html

fachtagung, SED, Einheit


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home