Symbolbild
Photo by Catherina Schürmann on Unsplash

[Online Seminar] Das kannst du doch von Zuhause aus machen

Immer häufiger ruft dein*e Chef*in dich auf deinem privaten Telefon nach Feierabend an. Du bist mit allen Kolleg*innen bei Facebook befreundet. Die Werbeanzeigen bei Instagram passen erstaunlich gut zu deinen Interessen. Du weißt, dass der Liferando-Fahrer vor deiner Tür steht, noch bevor es klingelt. Und deine Kundenzufriedenheit mit der Paketzustellerin ist bewertet, bevor diese wieder im Auto sitzt. - Arbeit 4.0 ist das große Thema in der Arbeitswelt.

Auch wenn Digitalisierung Anfang des Jahres in vielen Firmen noch ein Fremdwort war, hat die Corona-Pandemie viele Menschen ins 21. Jahrhundert katapultiert. Seit kurzem wird munter gezoomt, geskypt und online zusammengearbeitet. Home-Office gehört plötzlich zum Standard und neue Systeme werden schneller eingeführt als man #neuland sagen kann.In diesem Seminar wollen wir einen kleinen Rundumschlag wagen und uns mit der Frage beschäftigen, was die genannten Themen verbindet und welche Möglichkeiten und Risiken die Digitalisierung für uns als Beschäftigte mit sich bringt. Wir diskutieren, an welchen Stellen wir aufpassen müssen, damit wir auf dem Weg ins Digitale nicht wichtige Rechte einbüßen.

Dieses Seminar richtet sich an Auszubildende, Dual- Studierende, junge Arbeitnehmer*innen, Jugend- und Auszubildendenvertreter*innen, Studierende im Nebenjob und alle weiteren Interessierten. (bis 27 Jahre)

Für die Teilnahme ist ein Computer, Laptop oder Mac erforderlich. Kamera und Mikrophon wären toll, sind aber nicht unbedingt notwendig. Das Online Seminar findet via Zoom statt und dauert 2,5 Stunden.

Referent: Sebastian Borkowski, Trainer der politischen Jugendbildung

Die Ausschreibung als PDF [PDF, deutsch, nicht barrierefrei, 652 KB]

Anmeldung: Bis 21. Juni 2020 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bitte mit Infos zu Name, Adresse und Geburtsdatum (förderrechtlich relevant)

 

Hinweis zum Datenschutz: Die Daten werden entsprechend der DSGVO nur für direkt mit der Veranstaltung zusammenhängende Prozesse gespeichert: Datenschutzerklärung von Arbeit und Leben SH

Das Seminar wird von Arbeit und Leben Schleswig-Holstein mit Unterstützung der DGB Jugend Schleswig-Holstein durchgeführt.

 

Diese Veranstaltung ist aus dem Kinder- und Jugendplan (KJP) des Bundes gefördert.