Jugenddemokratiepreis 2022 zeichnet junge Projekte aus!

photo by Manfred Steger auf Pixabay

Ob Klimakrise, Pandemie, Polarisierung in der Gesellschaft und den sozialen Medien oder wachsende Ungleichheit - es gibt viel zu verbessern. Dafür braucht es Initiativen, engagierte Menschen und gemeinsame Lösungsansätze - einen Booster für die Demokratie! Unter diesem Motto werden bundesweit Jugendprojekte mit dem Jugenddemokratiepreis unterstützt und ausgezeichnet. 

Der Jugenddemokratiepreis ist ein Preis für junges Engagement und wird von der Bundeszentrale für politische Bildung ausgerichtet. Eine Jury, bestehend aus ehrenamtlichen Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden zwischen 18 und 27 Jahren, entscheidet über eingereichte Projekte von jungen Menschen. 

Der Preis richtet sich an Projektmacher*innen in der Schule, am Ausbildungsplatz, im Studium, in Jugendgruppen, Vereinen (oder auch ganz woanders), die sich mit dem Thema Demokratie beschäftigen und den Mut aufbringen, frischen Wind in die Gesellschaft zu bringen. Ausgewählte Projekte werden mit bis zu 3000 € gefördert. 

Bewerbungsschluss ist 31. Mai 2022. Alle Informationen zu Teilnahmebedingungen, Auswahlverfahren und Anmeldung findet Ihr hierhier.  

 

Demokratie, Jugenddemokratiepreis, Bundeszentrale für politische Bildung


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home