Jetzt Anmelden: Teamenden-Schulung zu Grundlagen der politischen Bildung

In einer 2-teiligen Fortbildung bietet Arbeit und Leben eine Schulung für interessierte Menschen, die Lust haben selbst als Teamende in der politischen Jugendbildung aktiv zu werden oder es bereits sind und sich entsprechendes Handwerkszeug aneignen wollen. Die Fortbildung vermittelt nützliche Grundlagen politischer Jugendbildung und befähigt zur selbstständigen Durchführung von Seminaren und Workshops.


Im ersten Block der Fortbildung (29.11. - 02.12.2018) konzentriert sich der Inhalt auf die Geschichte und Rahmenbedingungen der politischen Bildung in Deutschland und der eigenen Rolle als Teamende. Im Zentrum des Seminars steht die praktische Erprobung von Methoden, Techniken und kleinen didaktischen Einheiten zu zentralen Themen politischer Jugendbildung (Anti-Diskriminierung, Globalisierung/ Nachhaltigkeit, Geschlechterverhältnisse sowie Berufs- und Lebensplanung) und sogenannten Warm Ups (WUPs). Es werden die kooperative Arbeit im Team und das Geben und Nehmen von Feedback geübt. Außerdem soll gelernt werden, wie Gruppendynamik im Seminar wirkt und wie wir als Teamende Einfluss auf sie nehmen können.
Im zweiten Block der Fortbildung (28.02. - 03.03.2019) wird es einen Schritt weiter gehen: Im Zentrum steht hierbei der Aufbau und die Erstellung eines eigenen schlüssigen Seminarkonzepts. Hierzu werden didaktische Grundlagen vermittelt. Unter dem Titel „Hilfe! Die Jugendlichen wollen mich testen“ beschäftigen wir uns mit einem professionellen Umgang mit Widerständen.

Bei Interesse und für weitere Informationen wedet Euch an die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben Hessen unter www.aul-hessen.de