Photo by Chris Barbalis on Unsplash

Fortbildung "Rassismuskritik für Einsteiger_innen"

Die KJP-Fachgruppe „Für soziale Gerechtigkeit, gegen Ausgrenzung und Rassismus“ des Bundesarbeitskreises Arbeit und Leben organisiert vom 30.09.- 02.10.2019 in Hannover die Fortbildung "Rassismuskritik für Einsteiger_innen". Das kostenlose Angebot richtet sich an Teamende und Multiplikator*innen der (politischen) Jugendbildung.

An den ersten beiden Tagen werden wir uns gemeinsam eine Grundlage zu einer rassismuskritischen Haltung erarbeiten.
Es werden erste Impulse zur individuellen Auseinandersetzung gegeben und eine Verortung im Rahmen rassismuskritischer Ansätze angeregt. Dabei geht es sowohl um eine persönliche Verortung als auch um die Auswirkungen und den Umgang von und mit strukturellem Rassismus.
Es wird Raum für die persönliche Reflexion geben, sowohl im Sinne einer Sensibilisierung als auch einer Stärkung in der Auseinandersetzung.
Referent*innen: Soma Said und Cornelia Schneider von Glokal e.V.


Am dritten Tag nehmen wir die Bedeutung dieser Perspektive für unsere Arbeitszusammenhänge und unsere Bildungsarbeit in den Blick. Gemeinsam erarbeiten wir, welche Herausforderungen im Arbeitskontext damit verbunden sind und welche Möglichkeiten rassismuskritische Ansätze für die pädagogische Arbeit bieten.


Moderation und Leitung: Fachgruppe „Für soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus“
Jean-Daniel Mitton (BAK AL), Sabine Ricken (AL SL), Grete Schläger (AL HB), Lena Nising (AL HH), Anna Tötter (AL SH)

Alle weiteren Informationen hier.