„Demokratie heißt, sich in die eigenen Angelegenheiten einzumischen!“

Photo by Timon Studler on Unsplash

Onlineveranstaltung am 22. April 2021 von 10:30-15:30 Uhr:

Vom Verhältnis Politischer Bildung zur politischen Handlungsfähigkeit.

Eine demokratische Gesellschaftsordnung ist auf demokratisch denkende und handelnde Menschen angewiesen. Politische Handlungsfähigkeit und demokratische Einstellungen zeichnen sie ebenso aus wie Wissen zu Politik und Gesellschaft. So können sich Demokrat*innen schließlich engagiert in die eigenen Angelegenheiten einmischen. Aber: Inwiefern trägt Politische Bildung dazu bei?

Wo liegen Aufgaben, Ziele aber auch Grenzen der Politischen Bildung? Es gilt somit zu klären, wie die Politische Bildung zur politischen Handlungsfähigkeit steht. Meint letzteres dabei mehr als den Gang zur Wahlurne? Zielt Politische Bildung immer auf eine Erweiterung der Handlungsspielräume von Teilnehmenden ab?

Neben Fachinputs bieten wir Politischen Bildner*innen bei dieser Veranstaltung die Gelegenheit, ihr Wissen und ihre Erfahrung in weiterführenden Workshops mit engagierten Kolleg*innen inzubringen. Gleichzeitig nutzt das digitale Format eine Vielfalt an Interaktions- und Einbindungsmöglichkeiten.

Die Veranstaltung richtet sich an alle engagierte Menschen, die sich im Feld der politischen Bildung bewegen oder zukünftig bewegen wollen.

Veranstalter ist der Bundesausschuss politische Bildung (bap) e.V.

 

Zur Anmeldung