Crowdfounding: 63 Geschichten über Klassismus

Klassenfahrt heißt das Buch von den beiden Herausgeber*innen: Julian Knop & Frede Macioszek und berichtet in 63 Geschichten über Klassismus. Eine super Möglichkeit die Geschichten von Betroffenen hör-, les- und erfahrbar zu machen - vor allem, aber nicht nur in der politischen Bildung. Es erscheint im November und braucht aktuell noch ein bisschen unterstützung beim Crowdfounding für Autor*innehonorare, Soliexemplare und Lesereise.

Worum geht’s im Buch? 

Klassenfahrt will Klassismus durch Kurzgeschichten, Interviews, Gedichte, Zeichnungen und Comics erfahrbar machen. Hierzu haben fast 50 Autor*innen ihre persönlichen Erfahrungen geteilt. Durch die nahen und offenen Einblicke in das Alltagsleben entsteht eine umfassende Dokumentation zu der Frage: „Was ist Klassismus?“. Die Geschichten thematisieren unter anderem Erfahrungen in Schule, Universität, in Studienstiftungen, in Familie und Freund*innenschaften, im Umgang mit Behörden und in Politgruppen. Die Erzählenden sprechen über Trauer, Wut und Stärke und thematisieren Widersprüche. Eine Sammlung zum Nachdenken, Lachen und Neugierde stillen.

Wie einsetzen? 

Die Sammlung stellt auf verschiedene Arten Zugänge zum Thema da und eignet sich perfekt für Lesekreise, für Bearbeitung in Seminaren und Workshops und für Diskussionen. Durch die kurze Länge der einzelnen Beiträge und deren Unterschiedlichkeit lassen sich verschiedene Impulse setzen und Klassismus mit unterschiedlichen Blickwinkeln untersuchen. Ab November gibt’s Lesungen dazu. Wer beim Crowdfunding mitmacht, bekommt automatisch dazu Bescheid. 

 

Zum Crowdfunding geht’s hier lang: www.startnext.com/sammelband-klassenfahrt

Vorbestellen kann man's hier: www.edition-assemblage.de/buecher/klassenfahrt/

Klassismus


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home