Praxisorientierte Handreichung für Online-Workshops

Liebe Kolleg_innen, liebe Interessierte, ARBEIT UND LEBEN Hamburg hat eine Handreichung „Didaktisch-konzeptionelle Empfehlungen für Online-Workshops in der Erwachsenenbildung entwickelt. Eine praxisorientierte Handreichung“ zu, die im Rahmen des Projekts „breit aufgestellt – Fortbildung zur Prävention von Ungleichwertigkeitsvorstellungen“ von Arbeit und Leben DGB / VHS Hamburg e. V. und dem Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben entstanden ist und von Friederike Jonah Reher verfasst wurde. Anlass für die Erstellung war die pandemie-bedingte Umstellung des Fortbildungsangebots auf ein digitales Online-Konzept. Ziel der Handreichung ist es nun – auch über das Projekt hinaus – grundlegende handlungsleitende technische Informationen zu geben und didaktische Impulse zu generieren. Die Handreichung möchte Erfahrungen teilen, von Versuchen berichten und Ansätze vorstellen. Wir hoffen, damit Inspirationen zu bieten und weitere Entwicklungen anzustoßen.

Weiterlesen

Wie den Auswirkungen der Corona-Krise auf junge Auszubildende begegnen?

Seit dem Beginn der Epidemie ist für viele Partner und Projektträger des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) nichts mehr, wie es war. Aus diesem Grund hat das DFJW Projektausschreibungen und -Aufrufe gestartet, um digitale Projekte zu stärken. Aber was bedeutet das genau? Was sind gute Ideen für ein Projekt? Und wie setze ich das Projekt um? Um auf diese Fragen zu antworten, ist die Reihe "Digital ganz nah“ da.

Heike Deul, pädagogische Leiterin bei Arbeit und Leben Mecklenburg-Vorpommern, und Verena Kaldik, Projektbeauftragte und pädagogische Mitarbeiterin des DFJW bei CEFIR, arbeiten gemeinsam mit jungen Auszubildenden. In dem Beitrag: „Wie begegnen wir den Auswirkungen der Corona-Krise auf junge Auszubildende?“ erklären sie, wie und warum sie bei dem Projektaufruf „Digital ganz nah“ mitmachen.

"Besondere Bedeutung der politischen Bildung" - Bericht der Bundesregierung zum Kabinettsausschuss zur "Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus"

Im Mai hat der Kabinettsausschuss zur "Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus" zum ersten Mal getagt. Gerade die Ereignisse der letzten Monate und Jahre - wie die Morde von Halle und Hanau - zeigen, dass konkrete Maßnahmen wichtiger denn je sind. "Der neu gegründete Kabinettsausschuss soll bis zum Oktober 2020 konkrete Maßnahmen erarbeiten, wie Rassismus und Rechtsextremismus wirksamer bekämpft werden können", heißt es auf der Seite des BMFSFJ. Im Bericht der Bundesregierung zum Kabinettsausschuss wir der Politischen Bildung dabei ein besonderer Stellenwert eingeräumt: "In der Auseinandersetzung mit Extremismus kommt der politischen Bildung eine besondere Bedeutung in der Entwicklung politischer Kompetenzen und der Stärkung der demokratischen Teilhabe zu."

Weiterlesen

Berufseinstieg in die Politische Bildung & Jugendarbeit / Career Entry to the Field of Civic Education & Youth Work

Die Europäische Jugendbildungs- und Begegnunsstätte Weimar startet einen mehrteiligen Ausbildungszyklus um junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren auf einen Berufseinstieg in die politische Bildung und Jugendarbeit vorzubereiten. Das Programm richtet sich insbesondere auch an Menschen mit Erfahrungen in Migration und Flucht. Themen der Seminarreihe sind  Diversität, Menschenrechte, Demokratie, Partizipation, Diskriminierung, Migration, Flucht, Werte und Zusammenleben.

Weiterlesen